Menu Close

Le Marche

Klima

Die Region Marken mit Ancona als Hauptstadt hat ein sehr angenehmes Klima. Es ist eine der Regionen Italiens, die im Durchschnitt am meisten Sonnenschein hat. Im Winter ist es oft sonnig mit Temperaturen zwischen 3 und 9 Grad. Im April steigt die Temperatur auf 18 Grad mit Spitzen nach oben. Im Sommer beträgt die Mindesttemperatur 20 Grad. Es wird dann wunderbar warm. In der Spätsaison schwankt die Temperatur zwischen 15 und 22 Grad. Die durchschnittliche Sonnenscheindauer beträgt im Januar 3 Stunden, im April 6 Stunden, im Juli 10 Stunden und im Oktober 5 Stunden. Die Monate Mai, Juni und September sind die idealsten Monate, um die Marken zu besuchen. Die Temperatur schwankt dann zwischen 23 und 26 Grad und es ist überall ruhig. Im Juli und August kann es leicht 30 Grad erreichen und es kann voll sein, aber nie überfüllt. Und in den Bergen weht immer eine frische Brise. Die feuchteste Jahreszeit ist von Mitte Februar bis Anfang April und in der Nachsaison von November bis Mitte Dezember.

Klicken Sie hier für das Wetter in Le Marche und hier für die Wettervorhersage von Pergola.

Städte

Le Marche hat mehrere mittelgroße Städte. Die fünf wichtigsten sind Urbino, Ascoli Piceno, Ancona, Pesaro und Macerata. Urbino im Norden ist vielleicht die interessanteste Stadt. Es ist ein Juwel aus der Renaissance, das seit dem 15. Jahrhundert fast unberührt geblieben ist. Macerata liegt im Süden und im Landesinneren und ist bekannt für seine vielen Opernkonzerte und Veranstaltungen. Sie finden Burgen in Orten wie San Leo, Mondavio, Toletiono, Sassocorvara und Senigallia.

Essen und Trinken

Aufgrund der ländlichen und wenig touristischen Natur der Region finden Sie hier nur wenige oder gar keine großen kommerziellen Restaurants, sondern kleine Restaurants, Trattorien oder Pizzerien. Die meisten Gerichte werden mit traditionellen Zutaten aus der Region oder Region zubereitet. Wenn Sie nach „la specialità della casa“ fragen, werden Sie mit den verschiedensten und besonderen Gerichten überrascht sein, die Sie sonst nie probieren würden.

Einer der bekanntesten trockenen Weißweine Italiens und der Stolz der Marken ist der Verdicchio, der aus der gleichnamigen lokalen Rebsorte hergestellt wird. Die beiden DOC-Weine (Denominazione di Origine Controllata) sind: Verdicchio dei Castelli di Jesi und Verdicchio di Matelica. Es gibt auch ausgezeichnete Rotweine wie Rosso Conero aus der Montepulciano-Traube oder Rosso Piceno, besser bekannt als Rosso Piceno Superiore.

Wenn Sie weitere Informationen und Tipps von Sehenswürdigkeiten wünschen, können wir Ihnen alles darüber erzählen.